• Auerhaus - KJT
    Auerhaus - KJT © Raphael Ptok
  • Lea Zimmermann, Mareike Stötzel, Julia Kubensky, Anas Alfakhouri, Sadoun Alsinou © Birgit Hupfeld
  • Gianna Pellarin, Mareike Stötzel © Birgit Hupfeld
  • Jugendclub-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Jugendclub-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Anas Alfakhouri, Gianna Pellarin, Lea Zimmermann © Birgit Hupfeld
  • Gianna Pellarin, Sadoun Alsinou, Lea Zimmermann © Birgit Hupfeld
  • Lea Zimmermann (im Vordergrund) © Birgit Hupfeld
  • Anas Alfakhouri, Lea Zimmermann © Birgit Hupfeld
  • Jugendclub-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Jugendclub-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Lea Zimmermann, Julia Kubensky © Birgit Hupfeld
  • Anas Alfakhouri, Lea Zimmermann, Julia Kubensky © Birgit Hupfeld
  • Anas Alfakhouri, Sadoun Alsinou, Gianna Pellarin © Birgit Hupfeld
  • Anas Alfakhouri, Sadoun Alsinou, Lea Zimmermann, Gianna Pellarin © Birgit Hupfeld
  • Lea Zimmermann, Sadoun Alsinou, Anas Alfakhouri, Gianna Pellarin, Julia Kubensky, Mareike Stötzel © Birgit Hupfeld
  • Jugendclub-Ensemble © Birgit Hupfeld

Auerhaus

KJT in der Sckellstraße

Nach dem Roman von Bov Bjerg
Stückfassung von Robert Koall
Jugendclubproduktion. Ab 14 Jahren

„Bov Bjerg (…) hat mit diesem schlanken Coming-of-Age-Roman eines der schönsten Bücher unserer Tage geschrieben.“ (Süddeutsche Zeitung)

Niemand wusste, wieso er es gemacht hat. Die Tabletten geschluckt und mit Alkohol runtergespült. Doch Frieder hatte überlebt und jetzt musste es irgendwie weitergehen. Deshalb zogen sie ins Auerhaus, den alten Hof von Frieders Opa. Höppner, Frieder, Vera, Cäcilia und später auch noch Harry und Pauline. „Our house in the middle of the street“, doch die trägen Nachbarn verstanden nur Auerhaus, so wie Auerhahn; schlechter Witz.

Dort leben sie ein richtiges Leben, mit Aufstehen, Frühstück machen und Federball spielen, mit Essen besorgen, klauen und sich dem Leben stellen. Mit allen Höhen und Tiefen. Mit der Axt, die nicht da war und dem Knoblauch im Tzaziki. Mit dem rosa Briefkasten und dem Zimmer, in das sich niemand traut, weil es keine Fenster hat. Doch wie hält man das Leben aus? Wie schafft man es, sich nicht alleine zu fühlen?

Die Geschichte von sechs Jugendlichen, die sich finden, um gemeinsam ein Stück Leben zu meistern. Eine Geschichte über das Leben, die Freundschaft und den Tod, über Liebe und die Dinge, die bleiben, wenn das Leben zu Ende ist.

Besetzung

  • Frieder: Anas Alfakhouri
  • Pauline: Gianna Pellarin
  • Vera: Julia Kubensky
  • Höppner: Lea Zimmermann
  • Cäcilia: Mareike Stötzel
  • Harry: Sadoun Alsinou
  • Auerhaus - KJT
    Auerhaus - KJT
  • Lea Zimmermann, Mareike Stötzel, Julia Kubensky, Anas Alfakhouri, Sadoun Alsinou
  • Gianna Pellarin, Mareike Stötzel
  • Jugendclub-Ensemble
  • Jugendclub-Ensemble
  • Anas Alfakhouri, Gianna Pellarin, Lea Zimmermann
  • Gianna Pellarin, Sadoun Alsinou, Lea Zimmermann
  • Lea Zimmermann (im Vordergrund)
  • Anas Alfakhouri, Lea Zimmermann
  • Jugendclub-Ensemble
  • Jugendclub-Ensemble
  • Lea Zimmermann, Julia Kubensky
  • Anas Alfakhouri, Lea Zimmermann, Julia Kubensky
  • Anas Alfakhouri, Sadoun Alsinou, Gianna Pellarin
  • Anas Alfakhouri, Sadoun Alsinou, Lea Zimmermann, Gianna Pellarin
  • Lea Zimmermann, Sadoun Alsinou, Anas Alfakhouri, Gianna Pellarin, Julia Kubensky, Mareike Stötzel
  • Jugendclub-Ensemble
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

ENDE: 20:00 Uhr

KJT in der Sckellstraße

Termine

Sponsoren

Förderer

Partner

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.