• Irina Simmes in „Das Land des Lächelns“ © Björn Hickmann

Mein Liebeslied muss ein Walzer sein

Opernhaus

Festliche Operettengala

Ein frecher Flirt, raffiniertes Ränkespiel oder leidenschaftliche Liebesbekundungen – das ist die mal frivole, mal kitschige aber stets begeisternde Welt der Operette. Viele der schwungvollen Melodien, die aus den Federn berühmter Komponisten wie Franz Lehár, Emmerich Kálmán, Ralph Benatzky oder Johann Strauss stammen, sind unsterblich geworden und faszinieren bis heute ihr Publikum. Es sind gerade die Leichtigkeit und der ihnen oft innewohnende Witz der Stücke, der ihren Reiz ausmacht. Trotz immer wieder aufblitzendem Zynismus und gesellschaftskritischen Anklängen erlauben die Operetten dennoch einen optimistischen Blick auf die Welt. Die hochkarätigen SolistInnen der Oper Dortmund versprechen gemeinsam mit den dynamisch aufspielenden Dortmunder Philharmonikern einen mal heiteren, mal elegischen Operettenabend, der sicher nicht erst bei der Zugabe zum Schwelgen und Schunkeln einlädt.

Programm (Änderungen vorbehalten):

1.) Ouvertüre (Franz von Suppé: Leichte Kavallerie)
Dortmunder Philharmoniker, Dirigent: Christoph JK Müller

2.) „Mein Herr Marquis“ (Johann Strauss: Die Fledermaus)
Anna Sohn, Dirigent: Christoph JK Müller

3.) „Wie mein Ahnl zwanzig Jahrʼ“ (Carl Zeller: Der Vogelhändler)
Fritz Steinbacher, Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Sebastian Engel

4.) „Freunde, das Leben ist lebenswert“ (Franz Lehár: Giuditta)
Mirko Roschkowski, Dirigent: Christoph JK Müller

5.) „Heia, heia, in den Bergen ist mein Heimatland“ (Emmerich Kálmán: Die Csárdásfürstin)
Irina Simmes/Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Christoph JK Müller

6.) An der schönen blauen Donau, Walzer Op. 314 (Johann Strauss)
Dortmunder Philharmoniker, Dirigent: Sebastian Engel

7.) „Es steht ein Soldat am Wolgastrand“ (Franz Lehár: Der Zarewitsch) Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Sebastian Engel

8.) Wolgalied (Franz Lehár: Der Zarewitsch)
Mirko Roschkowski, Dirigent: Sebastian Engel

9.) Vilja-Lied (Franz Lehár: Die lustige Witwe)                        
Irina Simmes, Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Sebastian Engel

10.) „Mein Liebeslied muss ein Walzer sein“ (Ralph Benatzky/Robert Stolz: Im weißen Rössl, Arr. M. Grimminger)
Anna Sohn, Fritz Steinbacher, Dirigent: Christoph JK Müller

11.) Finale 1 (Ralph Benatzky: Im weißen Rössl, Arr. M. Grimminger)
Fritz Steinbacher, Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Christoph JK Müller
                                       
- Pause -
12.) Radetzky-Marsch, Op. 228
(Johann Strauss (Vater) )
Dortmunder Philharmoniker, Dirigent: Sebastian Engel

13.) „Lippen schweigen“ (Franz Lehár: Die lustige Witwe)
Irina Simmes, Mirko Roschkowski, Dirigent: Sebastian Engel

14.) Frühlingsstimmen, Walzer Op. 410 (Johann Strauss)
Anna Sohn, Dirigent: Christoph JK Müller

15.) Dynamiden, Walzer Op. 173 (Josef Strauss)
Dortmunder Philharmoniker Dirigent: Christoph JK Müller

16.) Unter Donner und Blitz, Polka Op. 324 (Johann Strauss)
Dortmunder Philharmoniker, Dirigent: Christoph JK Müller

17.) „Es ist so schön am Abend bummeln zu gehʼn“ (Paul Abraham: Ball im Savoy)
Irina Simmes, Fritz Steinbacher, Dirigent: Sebastian Engel

18.) „Wenn es Abend wird“ (Emmerich Kálmán: Gräfin Mariza)
Mirko Roschkowski, Dirigent: Sebastian Engel

19.) „Klänge der Heimat“ (Johann Strauss: Die Fledermaus)
Irina Simmes, Dirigent: Sebastian Engel

20.) „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ (Carl Zeller: Der Vogelhändler)
Anna Sohn, Fritz Steinbacher, Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Christoph JK Müller

Besetzung

  • Irina Simmes in „Das Land des Lächelns“
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

17. Mai 2020

Beginn: 18:00 Uhr

Opernhaus

Sponsoren

Förderer

Partner

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.