Anke Zillich

Zillich

Anke Zillich wurde in Essen geboren. Nach einem Studium der Germanistik, Philosophie, Psychologie und Indologie hat sie an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart ihre Schauspielausbildung absolviert. Sie war an mehreren Theatern festes Ensemblemitglied, unter anderem in Stuttgart, Bonn und zuletzt am Schauspielhaus Bochum. Zu den wichtigsten Regisseuren, mit denen Anke Zillich zusammengearbeitet hat, zählen Heide Rohweder, Christoph Marthaler, Hermann Schmidt-Rahmer, David Bösch, Stephan Kimmig, Paul Koek, Eric de Vroedt, Christian Brey, Jan Neumann, Lisa Nielebock und Kay Voges.

Seit der Spielzeit 2018/19 ist Anke Zillich Ensemblemitglied am Schauspiel Dortmund. In der Rolle der Omma in Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte (Regie: Gerburg Jahnke) war sie zum ersten Mal auf der Dortmunder Schauspielbühne zu sehen, gefolgt von Unsere Herzkammer von Rainald Grebe.

Die Spielzeit 2019/20 beginnt Anke Zillich mit ►PLAY: Möwe | Abriss einer Reise (Regie: Kay Voges).


Foto: (c) Birgit Hupfeld



Aktuelle Produktionen: